Der Ursprung der beliebtesten Casinospiele

Es ist keine große Neuheit, dass Videospiele immer populärer werden. Über die Hälfte der Menschen in Deutschland spielt regelmäßig am Smartphone, der Konsole oder am Computer. Und auch Online-Casinos erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die vielen kreativen Slots in Kombination mit Casino-Klassikern wie Poker und Blackjack sind nur Teil ihres Erfolgs. Besonders populär sind vor allem die Live-Casinos, die sich die Technologie des Livestreamings zunutze machen. Die Geschichte der beliebtesten Casino-Spiele und was sie so populär macht, erfahren Sie hier.

Poker

Es wird angenommen, dass das Spiel, das wir heute als Poker kennen, Wurzeln hat, die fast 1000 Jahre zurückreichen und mehrere Kontinente und Kulturen durchqueren. Einige Historiker denken, dass die Ursprünge des Pokers auf ein Domino-Kartenspiel zurückzuführen sind, das von einem chinesischen Kaiser aus dem 10. Jahrhundert gespielt wurde. Die steigende Popularität von Poker ist auf die zunehmende Medienberichterstattung über High-Stakes-Pokerturniere wie die World Series of Poker 2003 und verschiedene wöchentliche Turniere auf der World Poker Tour zurückzuführen. Die ersten Online-Poker-Turniere ließen also nicht lange auf sich warten. Heutzutage ist Poker bei einem Online Casino nicht mehr wegzudenken. Anbieter wie Betfair bieten sogar allerlei Varianten des beliebten Kartenspiels an. Hier gibt es sowohl Video-Pokerspiele als auch Live-Tischspiele, zwischen denen sich Glücksspielfans entscheiden können. Das Spannende am Live-Poker ist dabei, dass ein echter Croupier die Karten mischt und austeilt. Spieler mögen hier besonders die Interaktion miteinander und dem Croupier, was Live-Casino zu einer ganz besonderen Erfahrung macht.

Blackjack

Wo immer man in einem Casino spielt, ist ein Blackjack-Tisch ein Muss. Mit dem Einsetzen des Online-Spielens erhielten Spieler auf der ganzen Welt Zugang zu dem populären Kartenspiel. Blackjack, das bereits im 18. Jahrhundert in Frankreich begonnen hatte, entwickelte sich aus einem Spiel namens ​​​​„vingt-et-un“, was „einundzwanzig“ bedeutet. Und bis heute haben sich die Regeln des Spiels kaum verändert. Einer der Hauptgründe für die Beliebtheit von Blackjack ist die einfache Spielbarkeit und der Fakt, dass Blackjack – im Gegensatz zu anderen Kartenspielen – in allen Ländern einheitliche Regeln hat. Dadurch verstehen Spieler auf der ganzen Welt das Spiel besser als jedes andere. Doch auch das Erscheinen des Tischspiels in der Popkultur hat sicherlich zu seiner Popularität beigetragen. Film-Hits wie 21 (2008) und Die Unfassbaren (1996), in denen Blackjack eine große Rolle spielt, erfreuen sich noch heute immenser Beliebtheit.

Roulette

Wie bei vielen Spielen gibt es konkurrierende Theorien über den Ursprung des Roulettes. Die vorherrschende Theorie ist, dass Roulette 1655 von einem französischen Wissenschaftler namens Blaise Pascal während seines klösterlichen Rückzugs erfunden und erstmals in einem Casino in Paris gespielt wurde. Eine ähnliche Theorie besagt, dass das Glücksspiel zufällig von einem französischen Mönch erfunden wurde, um die Monotonie des einfachen Klosterlebens zu lindern. Auch heute ist Roulette ohne Zweifel eines der beliebtesten Casino-Spiele der Welt. Das Spiel ist sehr einfach zu erlernen, denn selbst ein absoluter Anfänger kann sich bereits nach wenigen Minuten sicher fühlen und mit dem Spielen beginnen. Außerdem macht das „Rad“ das Game aufgrund des ungewissen Ergebnisses besonders spannend und kann sogar zu unerwarteten Resultaten führen. Und nicht zuletzt ist Roulette auch ein soziales Spiel, was jede Menge Spaß bringt. (Fotos: Pixabay.com/Public Domain)